Adventskalender selber herstellen

adventskalenderIm Dezember beginnt die alljährliche vorweihnachtliche Zeit. Um sich die Tage bis Weihnachten etwas zu versüßen, hilft ein Adventskalender. Im Folgenden werden Anstöße zu besonders fantasievollen Exemplaren zum Selbermachen gegeben.

Der Adventskalender als kleines, nostalgisches Häuschen
Als Hintergrund für das Haus wird ein 40 X 50 cm großes Stück Pappe benötigt. Im oberen Teil wird der Karton auf beiden Seiten auf 15 cm etwas angeschrägt. So soll das Dach markiert werden. In den Dachbereich wird entweder Spitze aus Stoff oder Papier vom Tortenpapier in waagerechten Bahnen untereinander geklebt. Für die darunter gelegene Hausfront ist rosa Filz nötig, der den ganzen Bereich ausfüllt.
Die 24 Tage werden durch die Fenster des Hauses dargestellt. Diese bestehen aus Streichholzschachteln, die mit braunem oder gelbem Filz ummantelt sind. Sie werden hochkant und zu fünft nebeneinander und vier untereinander auf den Filz geklebt. Unten, am Ende des Hauses, bilden vier übereinander angeordnete Schächtelchen die Haustür. Auf dem Dach werden zwei Schachteln übereinander als Schornstein angebracht. Der Rauch wird durch etwas angeklebte Watte auf dem letzten kleinen Karton dargestellt.
Oben an den Schachtelfronten, um die Tür herum bzw. unten waagerecht am Ende des Hauses wird ebenfalls weiße Bordüre angebracht. Als Letztes werden den Schachteln aufgeklebte Nummern zugeordnet.

Der Herzchenkalender für Mädchen und Frauen
Eine andere Möglichkeit für einen originellen Adventskalender ist es, ein 50 X 90 cm großes Stück Stoff zu verwenden, welches als Anbringung für 24 Herzen dient, die die Tage markieren. Oben am Stoffende wird ein an den Seiten offener Saum genäht, durch den ein Stock gezogen werden kann. An den Seiten lässt sich am Stock ein Band als Befestigung anbringen. Dann werden 24 Herzen aus Stoffresten, die mindestens 7 X 8 cm groß sind und mit aufgestickten Zahlen versehen sind, angenäht. Die Farbe oder das Muster bleibt dem Entwerfer überlassen. Die Herzen werden zu fünft nebeneinander und in 5 Reihen untereinander an den Stoff geheftet. Für Weihnachten wird ein doppelt so großes Herz entworfen, so dass insgesamt 24 Herzen zusammen kommen. Zwischen den Reihen bleiben 4 cm frei. Als Letztes werden Kunststoffringe unter den Herzen annähen, die zum Anbinden kleiner Pakete gedacht sind.

Der eilige Kalender
Wenn nicht mehr viel Zeit zur Verfügung steht, können kleine Spandöschen gekauft werden. Diese bilden den Raum für leckere und kleine Weihnachtsgeschenke. Sie können entweder mit Glitzerlack besprüht werden oder mit einem kleinen Weihnachtsbaum aus dem Modellbaubedarf oder einem kleinen Weihnachtsmann verziert. Aus farbigem Karton werden kleine Fahnen mit Nummern darauf zugeschnitten. Diese werden an die Schachteln geklebt. Alle Exemplare werden zur Dekoration auf ein Tablett gestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.