Tipps zum Essküchen gestalten

kuecheJe nach Größe der Wohnung ist es nicht möglich einen getrennten Essbereich einzurichten. Die beste Lösung ist daher, eine Essküche zu gestalten. Möglichkeiten gibt es genug, um sie liebevoll, gemütlich und vor allem praktisch an zu ordnen. Ein Tisch mit vier Stühlen sollte schon Platz haben, nicht nur wegen der Familie, auch wenn einmal Besuch kommt, wäre es schön, wenn alle gemeinsam am Tisch sitzen können.

Ideen zu Gestaltung
Bei wirklich kleinen Küchen wäre ein Ausziehtisch eine sehr gute Lösung. Das Problem mit den Stühlen löst sich ebenfalls mit den Klappstühlen.
Eine weitere Idee ist der Tresen als Tisch zu verwenden. Ein paar Barhocker dazu stellen und schon die Küche ihren Zweck als Essküche erfüllt. Diese Variante eignet sich auch als Raumteiler und sieht auch noch toll aus.
Bei größeren Küchen kann ganz bequem ein Tisch hineingestellt werden, dazu schöne Stühle und schon gibt es einen Raum mehr.
Immer noch beliebt sind Eckbanken. Jede Küche, die über eine Eckbank verfügt strahlt viel Behaglichkeit aus. Es gibt sie in vielen Größen und so hat auch die Kleinste im Eck Platz. Ganz toll sind die Farben und Muster, die fast zu allem passen. Ein Regal über der Wand gibt der Essküche dann ein Landhausflair.

Weitere Ideen
Viele Möbelhäuser konzipieren die Küchen heute so, dass auch in der kleinste Ecke ein sinnvolles Mobiliar steht. Es wird jeder Millimeter ausgenutzt und so geplant und durchdacht, dass am Schluss eine gute Lösung gefunden wird.
Die Kücheninsel ist ganz interessant, da sie mitten im Raum steht. Sie kann mit allen erdenklichen Geräten ausgestattet werden und sie ist zeitlose und elegant. Teilweise kann das Kochfeld versenkt werden und weiterer Vorteil ist das Kochen rund um die Insel.
Für eine Miniküche wäre es auch denkbar einen sogenannten Küchenwagen, der alle nötigen Geräte integriert hat, zu kaufen.

Vor-und Nachteile von Essküchen
Die Vorteile einer Essküche sind zuallererst einmal die kurzen Laufwege. Die Hausfrau hat es einfacher wenn sie sich praktisch nur umdrehen muss, wenn sie die Gerichte auf den Tisch stellen möchte.
Die anderen Räume bleiben auch verschont von den Essensgerüchen, wenn in der Küche gegessen wird.
Zu den Nachteilen zählt der eingeschränkte Platz und zu zweit kochen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Auch das sie schnell unordentlich aussieht, wenn viel Geschirr auf der Spüle steht.

Fazit
Die Küchenplanung sollte gemeinsam mit einem Berater durchgeführt werden. Dieser hat den besten Blick dafür, wie eine kleine Küche sinnvoll genutzt werden kann. Auch die Planung einer Essküche ist bei ihm in guten Händen, denn oft hat er Ideen oder Vorschläge wie es gemacht werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.